Sprachatlas der deutschen Schweiz (SDS)


Kartenauschnitt_Front

Der Sprachatlas der deutschen Schweiz (SDS) dokumentiert in acht Bänden auf mehr als 1500 Sprachkarten die alemannischen Mundarten der deutschen Schweiz einschliesslich der Walserdialekte Norditaliens. Die Karten basieren auf direkten Erhebungen bei älteren Gewährspersonen in den Jahren 1939 bis 1957. Sie bilden die Grundmundart aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ab.
Nach Abschluss der Publikation ging das Originalmaterial der Aufnahmen an das Schweizerische Idiotikon über und steht seither der Forschung für weitere Auswertungen zur Verfügung.
2010 erschien der Kleine Sprachatlas der deutschen Schweiz (KSDS), der auf den SDS-Karten basiert, diese jedoch für eine grösseres Publikum anschaulicher präsentiert und zusätzlich kommentiert.
Auf Dialektkarten.ch präsentiert Yves Scherrer von der Universität Genf eine Auswahl digitalisierter Karte des SDS sowie interaktive Weiterbearbeitungen davon.

Bibliografische Hinweise:
  • Rudolf Hotzenköcherle (1962): Sprachatlas der deutschen Schweiz. Einführungsband A: Zur Methodologie der Kleinraumatlanten. B: Fragebuch. Transkriptionsschlüssel. Aufnahmeprotokolle. Bern: Francke.
  • Sprachatlas der deutschen Schweiz (SDS). Begründet von Heinrich Baumgartner und Rudolf Hotzenköcherle. In Zusammenarbeit mit Konrad Lobeck, Robert Schläpfer, Rudolf Trüb und unter Mitwirkung von Paul Zinsli, hrsg. von Rudolf Hotzenköcherle (1962–1997). Bände I–VIII. Bern: Francke.
  • Trüb, Rudolf (2003): Sprachatlas der deutschen Schweiz. Abschlussband. Werkgeschichte, Publikationsmethode, Gesamtregister. Tübingen: Francke.
  • Trüb, Rudolf (1982): Der Sprachatlas der deutschen Schweiz als Beispiel einer sprachgeographischen Gesamtdarstellung. In: Besch, Werner / Ulrich Knoop / Wolfgang Putschke / Herbert Ernst Wiegand (Hrsg.): Dialektologie: ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektforschung. Berlin / New York: Walter de Gruyter, 151–168.
  • Christen, Helen / Elvira Glaser / Matthias Friedli (Hrsg.) (2013): Kleiner Sprachatlas der deutschen Schweiz. Mit Karten und Grafiken von Manfred Renn. 5., überarbeitete und erweiterte Auflage. Frauenfeld: Huber.


Kontaktadresse:

Schweizerdeutsches Wörterbuch
Auf der Mauer 5
8001 Zürich
Telefon: 044 251 36 76
E-Mail: info_at_idiotikon.ch