Fragebuchkapitel: 35. Stottern usw.


FB-
Seite

Frage-
Nr

            Frage

179

1

stottern

1a.

„er stottert ein wenig” (übs.)

2

gähnen

2a.

schnarchen

3.–4

spucken, Inf. und Part. Perf.

5

geifern

6

den Schluckauf haben

7

rülpsen

8

[sich] klemmen

9

(jemanden) kneifen

10

kreischen

11

einem etwas, das er gerne hätte, lockend vorhalten und doch nicht geben

180

1

jemanden verspotten, indem man Zeigefinger und kleinen Finger der gleichen Hand ausstreckt oder die Zeigefinger beider Hände übereinanderstreicht:

1

a)

welche Gebärde ist ortsüblich?

1

b)

wie benennt man sie?

1

c)

mit welchen Worten wird sie begleitet?

2

jemandem einen Fußtritt versetzen

3

Vorkommen, Lautung und Bedeutung von „sperzen”

4.–1

„schlagen”, Inf., Ind. Präs.

4.–1

[4.]

Inf.

4.–1

[5.]

1. Sg.

4.–1

[6.]

2. Sg.

4.–1

[7.]

3. Sg.

4.–1

[8.]

1. Pl.

4.–1

[9.]

2. Pl.

4.–1

[10.

3. Pl.

4.–1

[10a

[Imp.]

4.–1

[10b

z.T. mit Akk.-Pron.: „ich schlage ihn [ein]” usw. [„uns“, „euch“]

11

„gheien” (fallen)

12

„laut”

13

„reden”

181

1

weinen (allg.)

1a.

bei einem Begräbnis weinen

2

heulen (von Kindern, die gezüchtigt werden)

3

(nach langem Weinen) abgebrochen weiterschluchzen

4.–1

Vorkommen, Lautung und Bedeutung von

4.–1

4

„brieggen”

4.–1

5

„grännen”

4.–1

6

„rääggen”

4.–1

7

„trinsen” („triißen, „tröißen”) u.ä.

4.–1

8

„bääggen”

4.–1

9

„flennen”

4.–1

10

„schreien”

11.

(weitere, im Verlauf der Aufnahmen nachgeführte Ausdrücke des Bereichs „weinen, sich unzufrieden äußern”)

182

1

(jemanden mit dem Finger) stupfen

2

(jemanden mit der Hand, Faust) wegstoßen

3.–7

„geben”, Inf., Ind. Präs., Part. Perf.

3.–7

[4.]

Inf.

3.–7

[5.]

Inf. Präs. Sg.

3.–7

[6.]

Inf. Präs. Pl.

3.–7

[7.]

Part. Perf.

3.–7

[7a.

z.T. mit Pronomen, z.B. „ich gebe es ihm” usw. (übs.)

3.–7

[7b.

z.T. im Satz „ich gebe es meinem Bruder” usw. (übs.)

8

[a.]

„träumen”

8

[b.]

„geträumt”

9

„Traum”